Zum Zoomen nutzen Sie bitte die Tastenkombination Ihres Browsers:

[ctr/cmd/strg] Taste gedrückt halten und die [+] oder [-] Taste drücken

˅ Messe-Übersicht ˅

„Buy Quiet“ – Europäische Richtlinien, die nationale Umsetzung und die Vorteile von harmonisierten Normen

Dr.-Ing. Patrick Kurtz EU HAS Noise Consultant
Patrick Kurtz

Die Auswahl leiser Maschinen ist die effektivste Methode zur direkten Lärmminderung am Arbeitsplatz und in der Umwelt. Europäische Richtlinien und ihre Umsetzung ins nationale Recht zielen daher direkt auf die Lärmminderung an der Quelle und auf die Förderung leiserer Maschinen auf dem Markt. Zur Unterstützung dieses Konzepts dienen europäische Normen. Diese ermöglichen es Herstellern belastbare Geräuschemissionswerte für ihre Maschinen zu ermitteln und sachgerechte Geräuschemissionsangaben zu erstellen. Einkäufer werden dadurch in die Lage versetzt ihrer gesetzlichen Pflicht nachzukommen bei der Beschaffung neuer Maschinen möglichst leise auszuwählen. Der Vortrag wird die gesetzlichen Rahmenbedingungen, den Vorteil durch die Verwendung harmonisierter Normen und die Chancen für die Unternehmen und die Umwelt vorstellen.

Studium der Elektrotechnik und Akustik an der RWTH Aachen, Promotion in Maschinenakustik an der Universität Stuttgart; Senior Scientist und Wiss. D. der BAuA a.D. ; Mitarbeiter in verschiedenen Normenausschüssen, Regeln setzenden Gremien und Arbeitsgruppen zum Lärm sowohl auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene; 19 Jahre CEN/CENELEC New Approach Consultant for Noise nun HAS Consultant; ehemaliges Mitglied des Advisory Panel von CEN TC 211 Acoustics und der ISO TC 43 SC1 WG 28, die die Basisnormen zur Geräuschemissionsmessung an Maschinen erstellt; 10 Jahre Abteilungsleiter Akustik im NALS des DIN, 15 Jahre Obmann des DIN NALS NA 001-01-04 AA „Arbeitsausschuss Geräuschemission von Maschinen und Anlagen; Messung, Minderung, Datensammlung“; stellv. Vorsitzender des DIN NALS; Lehrbeauftragter für die Technische Akustik an der FH-Dortmund.

 

 

kontakt